Dienstag, 20. Juni 2017

Sterzing: 10 Kilo Koks beschlagnahmt

Der Finanzwache Brixen ist bei Kontrollen an der Mautstelle bei Sterzing erneut ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen: Im Auto eines 53-jährigen Italieners entdeckten sie rund 10 Kilogramm Kokain.

Hinter dem Handschuhfach fanden die Beamten der Finanzpolizei Brixen rund 10 Kilogramm Kokain. - Foto: Finanzpolizei Brixen
Badge Local
Hinter dem Handschuhfach fanden die Beamten der Finanzpolizei Brixen rund 10 Kilogramm Kokain. - Foto: Finanzpolizei Brixen

Der Lenker des Fahrzeugs der Marke Citroen C3 Picasso mit deutscher Kennzeichentafel verhielt sich bei der Kontrolle der Finanzpolizei ausgesprochen nervös, zudem schienen seine Antworten bezüglich des Start- und Endpunkts seiner Reise mehr als ausweichend.

Bei einer Kontrolle des Fahrzeugs fiel den Beamten auf, dass das Handschuhfach nicht fachgerecht montiert war, außerdem fehlten einige Schrauben. Dies schien ungewöhnlich, da der Wagen erst vor Kurzem für den Verkehr zugelassen worden war.

Da der Lenker im Zuge der Kontrollen immer nervöser wurde, gingen die Beamten schließlich zu einer gründlichen Untersuchung des Autos über. Säuberlich hinter dem Handschuhfach versteckt fanden sie 10 Päckchen Kokain mit einem Gesamtgewicht von 11,5 Kilogramm einschließlich Verpackungsmaterial.

Foto: Finanzpolizei Brixen

Der 53-jährige C.N. wurde ins Gefängnis von Bozen gebracht, die Drogen gemeinsam mit dem Fahrzeug, einem Telefon und anderen Objekten beschlagnahmt.

Foto: Finanzpolizei Brixen

stol

stol