Mittwoch, 21. Dezember 2016

Suchaktion im Unterland nimmt gutes Ende

Ein glückliches Ende hat am Mittwoch eine Suchaktion in der Zone Unterland/Trentino genommen. Der ältere Herr, der vermisst worden war, ist am frühen Nachmittag aufgefunden worden. Es geht ihm gut.

Seit den frühen Morgenstunden wurde nach dem älteren Herrn gesucht. Am frühen Nachmittag nahm die Suche ein gutes Ende.
Badge Local
Seit den frühen Morgenstunden wurde nach dem älteren Herrn gesucht. Am frühen Nachmittag nahm die Suche ein gutes Ende. - Foto: © D

Nach dem älteren Mann aus Altrei war seit den frühen Morgenstunden im Unterland und im Trentino gesucht worden. Der Herr war zuletzt im Krankenhaus von Cavalese als Patient behandelt worden, hatte sich von dem Spital allerdings entfernt. Das Krankenhaus meldete den Mann als abgängig, gegen 5 Uhr am Mittwochmorgen startete eine große Suchaktion.

Daran beteiligt waren mehrere Feuerwehren der Umgebung. Zum einen die Wehrmänner von Cavalese und Zug San Lugano, zum anderen die Wehrmänner von Altrei, Truden und Radein. Auch die Bergrettung stand im Einsatz. Auf Südtiroler Seite wurden rund 50 Einsatzkräfte gezählt.

Kurz vor 14 Uhr dann die gute Nachricht: Der Mann wurde gefunden. Er war im Gemeindegebiet von Castello Molina di Fiemme angetroffen worden. Ersten Angaben zufolge wirkte der Mann etwas verwirrt – ist aber glücklicherweise wohlauf.

stol

stol