Dienstag, 13. Juli 2021

Suchaktion mit gutem Ausgang: Mann wohlauf

Die gute Nachricht am Dienstag: Die Suche nach einem seit Montagabend vermissten Mann in Welsberg hat ein gutes Ende gefunden.

Eine großangelegte Suchaktion in Welsberg hat am Dienstagmorgen ein glückliches Ende gefunden.
Badge Local
Eine großangelegte Suchaktion in Welsberg hat am Dienstagmorgen ein glückliches Ende gefunden. - Foto: © FFW Welsberg
Seit 18 Uhr am Montag war der 50-jährige Mann vermisst worden: Er war von seinem üblichen Spaziergang nicht zum Heimathof am Eggerberg zurückgekehrt.

Noch in der Nacht wurde eine großangelegte Suchaktion der Freiwilligen Feuerwehr Welsberg und des Bergrettungsdienstes Hochpustertal gestartet. Dabei kam auch eine Drohne mit Wärmebildkamera der Feuerwehr Niederdorf zum Einsatz.

Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurde die Suche erneut aufgenommen: Im Einsatz standen die Bergrettung Hochpustertal, die Hundeführer im Bergrettungsdienst im AVS, die Rettungshundestaffel Pustertal, die Finanzwache von Bruneck, Sterzing und Winnebach sowie die Feuerwehren von Welsberg, Taisten, Niederdorf und Pichl.



Dann die gute Nachricht: Gegen 8.30 Uhr wurde die vermisste Person mit leichten Abschürfungen aufgefunden und geborgen.

Bei den Einsatzkräften hatte mitunter Sorge geherrscht, da für den Nachmittag ergiebige Niederschläge und Gewitter vorausgesagt sind, die die Suche erheblich erschwert hätten und auch eine noch größere Gefahr für die vermisste Person dargestellt hätten.

liz

Alle Meldungen zu: