Mittwoch, 07. Dezember 2016

Suche nach Ernst Alois Kind ergebnislos: Suchgebiet ausgeweitet

Im Gemeindegebiet von Kastelbell-Tschars läuft aktuell eine große Suchaktion. Vermisst wird der 80-jährige Ernst Alois Kind aus Galsaun. Mittlerweile wurde - nach Hinweisen aus der Bevölkerung - das Suchgebiet auf das Pustertal ausgeweitet.

In Kastelbell-Tschars läuft eine große Suchaktion: Ernst Alois Kind (80) wird vermisst.
Badge Local
In Kastelbell-Tschars läuft eine große Suchaktion: Ernst Alois Kind (80) wird vermisst.

Ernst Alois Kind ist seit Dienstagabend abgängig. Er wurde zuletzt in Galsaun, Fraktion der Gemeinde Kastelbell-Tschars, gesehen.

Die Suchaktion startete noch in der Nacht auf Mittwoch, nachdem Angehörige bei den Carabinieri Alarm geschlagen hatten. Ein Suchtrupp aus Freiwilligen Feuerwehren und Bergrettungsdiensten brach gegen 1 Uhr morgens auf. 

In der Nacht im Einsatz standen die Wehrmänner von Galsaun, von Tschars, die Bergretter von Unter- und Obervinschgau sowie Meran und fünf Suchhunde. Gesucht wurde zunächst im gesamten engeren Gemeindegebiet von Kastelbell-Tschars. Doch auch als der Tag anbrach, fehlte von Ernst Alois Kind noch jede Spur. 

Einsatzkräfte suchen nun auch im Pustertal

Die Suchmannschaften wurden am Mittwochmorgen noch einmal verstärkt - nun steht auch die Feuerwehr von Kastelbell im Einsatz - dann rückten sie wieder aus. Insgesamt suchen rund 50 Mann nach dem vermissten 80-Jährigen. Mittlerweile hat man die Suchaktion auf das Pustertal ausgeweitet. Die Rettungskräfte erhielten Hinweise aus der Bevölkerung, dass Ernst Alois Kind in der östlichen Landeshälfte gesichtet wurde.

Die Einsatzkräfte hoffen weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Informationen zum Verbleib von Ernst Alois Kind hat, möge sich an die Freiwillige Feuerwehr Galsaun (0473/624200) oder an die Carabinieri wenden.

stol

stol