Dienstag, 20. Oktober 2020

Südtiroler Ärzte für die Welt: „12 Monate und 12 Lebensgeschichten“

Die Südtiroler Ärzte stellen den neuen Jahreskalender 2021 vor mit dem Hilfsprojekte auf der ganzen Welt unterstützt werden. Die Feier zum 20-jährigen Bestehen des Vereins musste leider aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden.

12 Geschichten von Menschen aus Hilfsprojekten auf der ganzen Welt erzählt der neue Jahreskalender der Südtiroler Ärzte für die Welt.
Badge Local
12 Geschichten von Menschen aus Hilfsprojekten auf der ganzen Welt erzählt der neue Jahreskalender der Südtiroler Ärzte für die Welt.
„Es war nicht leicht, sich wieder etwas Neues einfallen zu lassen. Was interessiert die Menschen, wieso sollen sie einen Kalender unseres Vereins kaufen“, sagt Toni Pizzecco, Präsident des Vereins Südtiroler Ärzte für die Welt.

Überlegungen, mit denen sich der Verein intensiv beschäftigt hat. Nun liegt das Ergebnis druckfrisch auf dem Schreibtisch: Der neue Jahreskalender 2021. „Wir blättern ihn durch und fühlen uns in eine ganz andere Welt versetzt, mitten in unsere Projekte, die wir ja kennen und immer wieder besuchen -die uns so sehr am Herzen liegen. Werden sich aber auch andere Menschen von diesen 12 Geschichten zum Thema Hoffnung so berühren lassen? Wir hoffen es sehr“, so Pizzecco.

In dem Kalender kommen Personen zu Wort, mit denen der Verein direkt oder indirekt durch seine Projekte verbunden ist, in verschiedenen Ländern der Welt. Die Südtiroler Bevölkerung soll einen Eindruck bekommen, wie ihre Hilfe ankommt, was sie bewirkt und wie wertvoll sie ist.

„Jeder Euro zählt. Wir erleben das seit 20 Jahren. Mit Hilfe der Südtiroler Bevölkerung konnten wir sehr viele Hilfsprojekte umsetzen. Und wir möchten das auch weiterhin machen. Deshalb wünschen wir uns, dass es unser Jahreskalender in viele Familien schafft. Mit den Einnahmen unterstützen wir das Dhulikhel Hospital in Nepal. Wir bedanken uns bei der Südtiroler Sparkasse für ihren Beitrag an den Druckkosten und bei jedem, der uns mit dem Kauf eines Kalenders unterstützt“, erklärt Pizzecco abschließend.

Erhältlich ist der Kalender am Sitz des Vereins in der Maretschgasse 3 in Bozen, [email protected] oder Tel. 0471 974017 (9 bis 13 Uhr).

pho