Freitag, 20. Januar 2017

Südtiroler Hilfszug: Nassschnee behindert Arbeiten

Die Männer des Südtiroler Einsatzzuges sind weiterhin in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno im Einsatz.

Die Männer des Südtiroler Einsatzzuges sind weiterhin in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno im Einsatz.
Badge Local
Die Männer des Südtiroler Einsatzzuges sind weiterhin in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno im Einsatz.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, des Straßendienstes und der Wildbachverbauung werden in ihrer Arbeit auf den Straßen durch umgestürzte Bäume behindert, große Nassschneemengen verzögern die Arbeit.

Die Männer aus Südtirol bleiben bis Sonntag vor Ort und werden dann abgelöst.

Die Hauptstraßen sind vielerorts bereits wieder relativ gut befahrbar. Viele Fraktionen sind jedoch noch nicht erreichbar. Die Einsätze werden vom Centro operativo regionale COR von Ascoli Piceno und der Kommandozentrale des staatlichen Zivilschutzes koordiniert.

Die Südtiroler Bevölkerung zeigt sich solidarisch mit der von Erdbeben und Schneemassen betroffenen Bevölkerung in Mittelitalien.

Es werden jedoch keine Sachspenden entgegengenommen. Geldspenden können über die Konten der verschiedenen Hilfsorganisationen getätigt werden, Hinweise gibt es unter diesem Link.

lpa/stol

stol