Samstag, 06. Oktober 2018

Südtiroler Wilderer in Innsbruck festgenommen

Die Nordtiroler Polizei hat Freitagnachmittag zwei Wilderer im Bereich der Innsbrucker Nordkette festgenommen. Die Männer, ein 41-jähriger Südtiroler und ein gleichaltriger Nordtiroler, waren zuvor von einem Aufsichtsjäger und einem Jagdpächter beim Abschuss zweier Gämsen beobachtet worden.

Foto: © shutterstock

Im Zuge einer Fahndung mit einem Polizeihubschrauber konnten die Wilderer schließlich dingfest gemacht werden.

Die Verdächtigen hatten Rucksäcke bei sich, in denen jeweils ein leicht zusammenlegbares Jagdgewehr mit optischer Zieleinrichtung, Schalldämpfer, Funkgeräte, Ferngläser und Messer gefunden wurden. Zudem führten sie zwei abgetrennte Gamshäupter sowie Wildbret mit sich.

Die Wilderer legten ein umfassendes Geständnis ab, berichtete die Polizei. Sie wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. Die mitgeführten Waffen und sonstigen Gegenstände wurden sichergestellt.

Bei einem der beiden handelt es sich  laut Sonntagszeitung „Zett“ einen 41-jährigen Mann aus Südtirol. 

apa/stol

stol