Sonntag, 10. November 2013

Taifun „Haiyan“ – Mindestens 10.000 Tote auf den Philippinen

Durch den Rekordsturm „Haiyan“ sind in der philippinischen Provinz Leyte nach Polizeiangaben mindestens 10.000 Menschen ums Leben gekommen. Auf seinem Weg über das Land habe der Wirbelsturm in der Provinz eine Schneise fast völliger Zerstörung hinterlassen, sagte Polizeipräsident Elmer Soria am Sonntag. Am heutigen Sonntag sollte der Taifun in Vietnam auf Land treffen.

stol