Samstag, 08. Oktober 2016

Terroralarm in Chemnitz: Syrer soll Anschlag vorbereitet haben

Bei einer Anti-Terror-Razzia in Chemnitz im ostdeutschen Bundesland Sachsen hat die Polizei in der Wohnung eines mutmaßlichen Islamisten Hunderte Gramm hochexplosiven Sprengstoff gefunden. Der Mieter und mutmaßliche Bombenbauer, ein 22-jähriger Syrer, war am Samstag auf der Flucht.

Die Polizei in Chemnitz war in höchster Alarmbereitschaft. Der entdeckte Sprengstoff wurde kontrolliert in die Luft gejagt.
Die Polizei in Chemnitz war in höchster Alarmbereitschaft. Der entdeckte Sprengstoff wurde kontrolliert in die Luft gejagt. - Foto: © APA/DPA

stol