Freitag, 09. Januar 2015

Thomas Geisler zu neun Jahren Haft verurteilt

Zu neun Jahren Haft hat Richter Walter Pelino Thomas Geisler aus Meran im verkürzten Verfahren verurteilt.

Thomas Geisler
Badge Local
Thomas Geisler - Foto: © D

Staatsanwalt Giancarlo Bramante hat neun Jahre und zwei Monate Freiheitsentzug gefordert. Er warf Geisler zweifachen Mordversuch vor.  Geisler wurde zur Last gelegt,   im Oktober 2013  in  Meran versucht zu haben, den Freund seiner Ex-Freundin und diese selbst zu überfahren.   

Ein Gutachter war zum Schluss gekommen, dass Geisler nicht gemeingefährlich ist, aber  einen Therapieplatz braucht.

Dieser Meinung sind auch Geislers Verteidiger Marco Mayr und Mark Antonio De Giuseppe. Sie plädierten für die Anerkennung mildernder Umstände  und eine Strafe, die Geisler eine psychologische Behandlung ermöglicht. Sie hatten für ihn auch Hausarrest beantragt, eine Voraussetzung wäre aber, dass ein Therapieplatz frei wird. Geisler sitzt seit einem Jahr und drei Monaten im Trienter Gefängnis in U-Haft. Die Verteidigung wird  gegen das Urteil berufen.

stol