Dienstag, 03. Juli 2018

Timmelsjochstraße wegen Materialabbruchs gesperrt

Bei der regelmäßigen Kontrollfahrt auf der Timmelsjochstraße hat der Straßendienst Burggrafenamt am Montagabend den Abbruch einer großen Menge an Material in dem letzten Tunnel vor der Passhöhe auf Südtiroler Seite festgestellt. Die Überprüfungs- und Aufräumarbeiten haben bereits begonnen. Die Straße ist derzeit für den Verkehr gesperrt.

Zwischen 30 und 40 Quadratmeter Material haben sich Montagabend von der Tunneldecke gelöst. Die Aufräumarbeiten sind am Laufen. - Foto: LPA/Straßendienst Burggrafenamt
Badge Local
Zwischen 30 und 40 Quadratmeter Material haben sich Montagabend von der Tunneldecke gelöst. Die Aufräumarbeiten sind am Laufen. - Foto: LPA/Straßendienst Burggrafenamt

„Es hat sich loses Material von der Decke gelöst und ist auf die Fahrbahn gefallen. Wir haben umgehend die Straße für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt“, erklärt Abteilungsdirektor Philipp Sicher.

Derzeit trägt der Straßendienst in Zusammenarbeit mit der zuständigen Sicherungsfirma mit einer Hebebühne das gesamte lose Material und Teile des Sicherungsgerüsts von der Tunneldecke ab, um die Schadensstelle zu sichern. Am Dienstagnachmittag werden bei einem Lokalaugenschein mit dem Landesgeologen der Schaden beurteilt und Sicherungsvorkehrungen getroffen.

Der Straßendienst ist bemüht, den Tunnel so schnell wie möglich für den Verkehr freizugeben. Vom Ötztal aus ist das auf 2474 Metern gelegene Timmelsjoch weiterhin erreichbar.

lpa/stol

stol