Freitag, 04. August 2017

Tod beim Pilzesammeln: Urlauber stirbt auf der Raschötz

Jede Hilfe zu spät kam am Freitagnachmittag für einen 66-jähriger Urlauber aus der Provinz Venetien. Der Mann war beim Pilzesammeln auf der Raschötz abgestürzt. Der Mann war auf der Stelle tot.

Badge Local

Wie es zu dem Unglück gekommen ist, ist noch unklar. Der Mann war nämlich alleine in den Wäldern auf der Innerraschötz unterwegs. Gegen 16 Uhr wurde beim Landesnotruf 118 Alarm geschlagen. Sofort stieg der Hubschrauber des Aiut Alpin auf. Nach kurzer Suche wurde der Körper des Verunglückten in einem äußerst steilen Waldstück auf Villnösser Seite entdeckt.

Der Notarzt versuchte zwar noch, den Verunglückten wiederzubeleben. Doch vergebens. Für den 66-Jährigen kam jede Rettung zu spät. Seine Leiche wurde per Seilwinde geborgen und anschließend in die Leichenkapelle nach Villnöss gebracht.

stol/em

stol