Dienstag, 20. September 2016

Tragödie im Eisacktal: Brixner von Zug überrollt und getötet

Eine schreckliche Tragödie hat sich am Dienstag im Eisacktal ereignet. Hansjörg Rottensteiner (74) aus Brixen wurde von einem Zug überrollt und dabei getötet.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun: Er war beim Unfall ums Leben gekommen. - Foto: FF Klausen
Badge Local
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun: Er war beim Unfall ums Leben gekommen. - Foto: FF Klausen

Zum tödlichen Zwischenfall kam es gegen die Mittagszeit auf der Bahnstrecke zwischen Klausen und Brixen.

Ersten Informationen zufolge hatte Rottensteiner den Vormittag beim Fischen am Eisackufer verbracht. Gegen die Mittagszeit wollte er zu seinem Wagen zurückkehren, den er in unmittelbarer Nähe geparkt hatte. Als er die Bahngleise überqueren wollte, rollte ein Güterzug, der in Richtung Norden unterwegs war, um die Kurve. Der Zugführer versuchte noch zu bremsen, doch es kam zur Kollision: Rottensteiner wurde vom Zug erfasst.

Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, im Einsatz stand das Weiße Kreuz von Klausen, konnten sie nichts mehr für den Brixner tun: Hansjörg Rottensteiner (74) war vom Zug überrollt und getötet worden.

Die Bahnpolizei ermittelt

Die Freiwillige Feuerwehr Klausen barg den leblosen Körper des Mannes. Die Bahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

stol

stol