Sonntag, 07. Dezember 2014

Überreste eines der 43 in Mexiko vermissten Studenten identifiziert

Mindestens einer der Ende September in Mexiko verschleppten Studenten ist tot. Die Untersuchung der DNA-Probe an der Universität Innsbruck habe ergeben, dass die gefundenen Knochenfragmente von einem der 43 vermissten jungen Menschen stammten, bestätigte der mexikanische Generalstaatsanwalt Jesús Murillo Karam am Sonntag in Mexiko-Stadt.

Foto: © shutterstock

stol