Freitag, 06. März 2020

Unbewohntes Wohnhaus in Mölten in Vollbrand

In der Nacht auf Freitag mussten die Feuerwehren von Mölten und Verschneid zu einem Gebäudebrand ausrücken.

Das alte Wohngebäude wurde ein Raub der Flammen.
Badge Local
Das alte Wohngebäude wurde ein Raub der Flammen. - Foto: © FFW Verschneid
Um kurz vor 3 Uhr morgens alarmierten die Besitzer des unbewohnten „Periflhofs“ in Mölten/Oberdorf, die gleich nebenan wohnen, die Feuerwehr.

Wach geworden waren sie durch das Gebell ihres Hundes.

Als die beiden Wehren mit insgesamt 60 Mann an Ort und Stelle eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Bis 7 Uhr morgens waren sie mit den Löscharbeiten beschäftigt, bis 9 Uhr mit den Nachlöscharbeiten.

Verletzt wurde niemand.

Brandinspektoren der Berufsfeuerwehr ermitteln zur Brandursache.

vs