Donnerstag, 20. Oktober 2016

Venedig denkt an System zum Schutz des Markusplatzes vor Hochwasser

50 Jahre nach der katastrophalen Flut in Venedig, bei der am 4. November 1966 das Hochwasser 1,94 Meter und damit die höchste Marke aller Zeiten erreicht hat, denkt die Stadt an ein System zum Schutz des Markusplatzes. Damit sollen die Überschwemmungen drastisch reduziert werden, die jährlich das Fundament der Markusbasilika gefährden.

Venedig möchte seinen Markusplatz vor Überschwemmungen schützen.
Venedig möchte seinen Markusplatz vor Überschwemmungen schützen. - Foto: © shutterstock

stol