Samstag, 25. August 2018

Verfolgungsjagd durch Bozen - Mann angezeigt

Bei Kontrollen haben die Beamten der Bozner Quästur am Donnerstag einen Mann aus Gambia wegen Widerstandes gegen eine Amtsperson festgenommen. Weiters wird ihm Hehlerei vorgeworfen.

Die Polizisten wurden am Bahnhofsplatz auf den Mann aus Gambia aufmerksam.
Badge Local
Die Polizisten wurden am Bahnhofsplatz auf den Mann aus Gambia aufmerksam. - Foto: © D

Die Polizisten wurden am Bahnhofsplatz auf den Mann aus Gambia aufmerksam, da er mit dem Inhaber einer sich dort befindenden Bar diskutierte. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, weigerte er sich die Dokumente vorzuweisen und seine Personalien vorzuweisen. Aufgrund dessen entschieden die Beamten, ihn für Ermittlungen zur Quästur zur bringen.

Doch der 20-Jährige weigerte sich, begann wild um sich zu schlagen, die Polizisten zu stoßen und zu flüchten. Die Ordnungshüter folgten ihm und konnten ihn in der De-Lai-Straße dingfest zu machen. Bei der Verfolgungsjagd verletzte sich ein Beamter am Arm.

Wegen Widerstand gegen eine Amtsperson wurde er daraufhin zur Bozner Quästur gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der junge Mann über eine Aufenthaltsgenehmigung verfügt und bereits vorbestraft ist.

Er sei außerdem im Besitz einiger Flaschen superalkoholischer Getränke gewesen, deren Herkunft er nicht erklären hätte können. Es handle sich dabei laut Zeugenaussagen um Diebesgut aus einigen Bozner Supermärkten, die er versuchte, im Stadtzentrum weiterzuverkaufen.   

Damit sei der 20-Jährige auch wegen Hehlerei angezeigt und ins Gefängnis in Bozen gebracht worden.

stol

stol