Dienstag, 05. Juli 2016

Verwaltungsgericht: Dagostin neuer Generalsekretär

Die Landesregierung ernannte Michele Dagostin zum Generalsekretär am Verwaltungsgericht Bozen. Er wird ab 1. August 2016 tätig sein.

Der frischgebackene Generalsekretär Michele Dagostin.
Badge Local
Der frischgebackene Generalsekretär Michele Dagostin.

Die Landesregierung beschloss am Dienstag im Einvernehmen mit dem Präsidenten der Autonomen Sektion Bozen des regionalen Verwaltungsgerichts, Terenzio Del Gaudio, die Ernennung von Michele Dagostin zum Generalsekretär des Verwaltungsgerichts. Die Ernennung erfolgte durch eine Berufung von außen, berichtet das Landespresseamt. Der Auftrag hat eine Dauer von vier Jahren. Bisher war der 44-jährige, zweisprachige Jurist Michele Dagostin als leitender Angestellter im Sanitätsbetrieb tätig. In knapp einem Monat wird er zum Verwaltungsgericht wechseln.

Bisher im Sanitätsbetrieb tätig

Landeshauptmann Arno Kompatscher erinnerte in diesem Zusammenhang an die erst kürzlich in Kraft getretene Durchführungsbestimmung, mit der dem Land Zuständigkeiten in den Bereichen Verwaltung und Personal des Verwaltungsgerichts übertragen werden: "Aufgabe des neuen Generalsekretärs wird es somit sein, diesen Übergang des Personals zu begleiten." Die Mitarbeiter können sich dabei für den Staats- oder Landesdienst entscheiden. Eine zweite Herausforderung, die auf den Generalsekretär zukommt, sei die Digitalisierung.

stol/lpa

stol