Montag, 09. Oktober 2017

Viele Südtiroler haben ein Terrarium – Sie auch?

Rein statistisch gesehen hat jeder in seinem Bekanntenkreis eine Person, welche sich einen „Terrarier“ hält. In Zahlen heißt das: Schätzungsweise ein Prozent der Bevölkerung, also etwa 5200 Südtiroler, halten sich ein exotisches Tier in einem Terrarium.

Badge Local
Foto: © shutterstock

„Vor allem Schildkröten, Leopardgeckos, Bartagame und Schlangen sind bei den Südtiroler „Terrariern“ sehr beliebt“, erklärt Roland Luggin vom Verein herpeton im Gespräch mit dem Tagblatt „Dolomiten“.

STOL möchte von Ihnen wissen: Haben Sie auch ein Terrarium?

stol

stol