Samstag, 19. Dezember 2020

Vom Diebstahl bis hin zum japanischen Schwert: Carabinieri mit arbeitsreichem Tag

Für die Südtiroler Ordnungshüter zeichnet sich ein arbeitsreiches Wochenende ab. Neben den Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln sind die Carabinieri auch zu einigen Einsätzen ausgerückt.

Ein einsatzreiches Wochenende für die Carabinieri.
Badge Local
Ein einsatzreiches Wochenende für die Carabinieri. - Foto: © Carabinieri
Am Samstagvormittag wurden die Carabinieri von Brixen zu einem Ladendiebstahl unter den Großen Lauben gerufen. Eine 38-jährige Frau aus Brixen hatte in einer Boutique eine Winterjacke gestohlen.

Die Ordnungshüter konnten die polizeibekannte Dame und die gestohlene Ware, an der noch das Preisschild hing, schnell ausfindig machen. Die gestohlene Winterjacke im Wert von 650 Euro konnte dem Ladenbesitzer zurückgeben werden. Die Ladendiebin wurde zum wiederholten Mal auf freiem Fuß angezeigt.

Pusterer sorgt für Aufsehen am Toblacher Rathausplatz


In Toblach hat ein stark angetrunkener Pusterer mehrere Passanten auf dem Rathausplatz beschimpft. Nachdem die Carabinieri versuchten, den Mann zu beruhigen, wurden auch diese von dem 40-Jährigen beleidigt. Zur Vorsorge wurde der stark alkoholisierte Pusterer von einem Krankenwagen ins Krankenhaus nach Innichen gebracht. Er wurde wegen Beamtenbeleidigung angezeigt. Hinzu kommen Verwaltungsstrafen wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit und Missachtung der Coronaregeln.

In Sinich konnten die Carabinieri einen einheimischen Drogenhändler ausfindig machen. Anhand von im November begonnenen Ermittlungen wurde bei dem mutmaßlichen Dealer eine Hausdurchsuchung durchgeführt. In der Wohnung des Meraners fanden die Beamten 4 Päckchen Kokain, 11 Gramm Marihuana, 2 elektronische Präzisionswagen und Bargeld im Wert von 8370 Euro. Der 25-Jährige wurde daraufhin wegen des Besitzes von Drogen und Drogenhandel verhaftet und ins Bozner Gefängnis überstellt.



Jugendlicher im Besitz von Drogen und 3 japanischen Schwertern


Die Carabinieri von Kurtatsch konnten bei einer Straßenkontrolle einen 19-Jährigen aus Lavis ausfindig machen, der eine kleine Menge Haschisch bei sich hatte. Gleichzeitig haben die Carabinieri von Leifers 2 Jugendliche im Alter von 18 und 15 Jahren ebenfalls mit einer geringen Menge an Drogen erwischt. Alle drei wurden dem Regierungskommissariat als Drogenkonsumenten gemeldet.

Weiters wurde von den Carabinieri von Neumarkt ein 19-jähriger Leiferer angezeigt. Er war im Besitz von 41 Gramm Haschisch, einer Präzisionswaage sowie 3 japanischen Schwertern und einem Messer.

jno

Alle Meldungen zu: