Freitag, 28. August 2015

Wegen Steinbock und Murmeltier im Visier

Das Wild gehöre dem Staat, mittels Sonderabschussdekreten sei somit über Staatsvermögen verfügt und ein finanzieller Schaden verursacht worden. Das wirft die Staatsanwaltschaft am Rechnungshof dem früheren Direktor des Amtes für Jagd und Fischerei, Heinrich Erhard, und Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder vor.

Foto: Shutterstock/D
Badge Local
Foto: Shutterstock/D

stol