Samstag, 02. Mai 2015

Wettlokal in Innsbruck überfallen

Mit einem Messer hat ein unbekannter Täter am Samstag eine Angestellte eines Innsbrucker Wettlokals bedroht und zum Öffnen des Tresors gezwungen.

Foto: © APA

Wie die Polizei mitteilte, entkam der maskierte Mann mit einem vierstelligen Eurobetrag.

In dem Lokal in der Innsbrucker Brixnerstraße waren um 5.00 Uhr neben der Angestellten auch noch zwei weitere Frauen anwesend, als sich ein Mann der Eingangstür näherte.

Der Unbekannte stellte seinen Schirm vor der Türe ab und betrat mit einem „Rambo-Messer“ den Raum.

Die Kundinnen flüchteten in die Toilette, während der Räuber auf die Angestellte losging. Er schlug ihr mit der Hand auf den Rücken und forderte Geld.

Gesprochen wurde bei dem Überfall wenig, der Täter soll nur mehrmals „Komm, komm!“ gerufen haben. Mit der Beute flüchtete der Mann vermutlich – wieder mit Schirm – in Richtung Innsbrucker Hauptbahnhof.

Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung brachte keinen Erfolg. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Räuber vor oder nach der Tat gesehen haben.

Der Unbekannte wird als rund 1,85 Meter großer Mann mit normaler Statur beschrieben. Er trug dunkle Kleidung und eine graue Schildkappe und hatte einen dunklen Rucksack. Maskiert war der Täter mit einer schwarzen Sturmhaube.

apa

stol