Montag, 03. Oktober 2016

Wien: Psychisch Kranker wird 4 Monate in Gefängnis eingesperrt

Ein junger Mann, der an einer paranoiden Schizophrenie leidet und deswegen in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden soll, sitzt seit vier Monaten unter fragwürdigen Bedingungen in der Justizanstalt (JA) Wien-Josefstadt, wo Anfang Juni über ihn die U-Haft verhängt wurde. Der psychisch Kranke ist wie ein „normaler“ Strafgefangener in einer Zehn-Mann-Zelle untergebracht.

Der 28-Jährige hätte längst in ein Klinikum überstellt werden sollen.
Der 28-Jährige hätte längst in ein Klinikum überstellt werden sollen. - Foto: © shutterstock

stol