Mittwoch, 11. Oktober 2017

„Wir kämpfen mit legalen Mitteln“

„Wir verurteilen die Todesdrohungen gegen den Südtiroler Jagdverband ohne Ausnahme“, meldet sich die Tierschutzorganisation LAV in Bozen zu Wort. Sie weist jegliche Mitschuld an der Sprühattacke von sich und verwehrt sich gegen den Generalverdacht, die Täter kämen aus ihren Kreisen.

Der schwarze Schriftzug am Sitz des Südtiroler Jagdverbandes.
Badge Local
Der schwarze Schriftzug am Sitz des Südtiroler Jagdverbandes. - Foto: © STOL

stol