Mittwoch, 17. Oktober 2018

Zerbrochenes Glasstück: 16-Jähriger erleidet tiefe Schnittwunde

Ein 16-jährigen Arbeiter hat sich am Dienstag in Innsbruck mit einem größeren Stück einer zerbrochenen Glasscheibe einen tiefen Schnitt am Hals zugezogen.

Der Jugendliche wurde in die Innsbrucker Klinik gebracht.
Der Jugendliche wurde in die Innsbrucker Klinik gebracht. - Foto: © shutterstock

Wie die Polizei berichtete, musste der Jugendliche mit einer stark blutenden Wunde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden.

Der 16-Jährige und ein 49-jähriger Arbeitskollege wollten in einem neu gebauten Mehrparteienhaus im Innsbrucker Stadtteil Hötting die Glasscheibe montieren. Der Jugendliche hob dabei das Glas etwas zu hoch an und stieß gegen die Decke, woraufhin die Scheibe zersprang. Ein größeres Stück traf den 16-Jährigen am Hals und verletzte ihn.

apa

stol