Freitag, 24. November 2017

Zeugen aus Österreich blieben A4-Prozess erneut fern

Der Verhandlungstag beim Prozess im südungarischen Kecskemet gegen eine Schlepperbande, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein soll, hat am Freitag ein frühzeitiges Ende gefunden, da die vorgeladenen Zeugen aus Österreich nicht erschienen sind. Diese Zeugen waren schon einmal im Oktober vorgeladen worden, blieben jedoch auch damals einer Befragung fern.

Der Verhandlungstag fand ein frühes Ende. - Foto: APA (Hochmuth)
Der Verhandlungstag fand ein frühes Ende. - Foto: APA (Hochmuth)

stol