Freitag, 14. Juni 2019

Zirler Berg in Nordtirol kommenden Montag gesperrt

Die Seefelder Straße (B177) wird kommenden Montag am Zirler Berg in Nordtirol den ganzen Tag für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund dafür sind Asphaltierungsarbeiten, teilte das Land am Freitag in einer Aussendung mit. Die Straße gilt als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen von Deutschland in Richtung Italien.

Die Straße gilt als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen von Deutschland in Richtung Italien.
Die Straße gilt als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen von Deutschland in Richtung Italien. - Foto: © shutterstock

Für den Individualverkehr bestehe die Möglichkeit, über Telfs und Seefeld sowie Leutasch auszuweichen. Der Schwerverkehr muss aufgrund eines Lkw-Fahrverbots auf dieser Ausweichroute die Sperre großräumig über den Fernpass oder über Kufstein umfahren. Die Zufahrt zum Landeskrankenhaus Hochzirl bleibt über das Gemeindestraßennetz möglich.

Die Seefelder Straße wird im Bereich der Nordumfahrung Zirl mit einer lärmmindernden Splittmasttixdecke ausgestattet. Das Land Tirol wird in weiterer Folge Lärmmessungen an der Strecke durchführen, um die Auswirkung der Maßnahme auf die Lärmentwicklung zu evaluieren. Die Asphaltierungsarbeiten waren ursprünglich für Mai geplant, mussten jedoch witterungsbedingt verschoben werden.

apa

stol