Sonntag, 16. Oktober 2016

Zu viel Lärm lässt Marihuana-Gärtner auffliegen

Ursprünglich war die Wiener Polizei in den Stadtteil Ottakring gekommen, da aus einer Wohnung mitten in der Nacht zu laute Musik drang. Dann aber machten die Beamten einen unerwarteten Fund: Nicht weniger als 30 Marihuana-Pflanzen hatte der Bewohner aus Italien in seinen 4 Wänden gehortet.

Wegen zu viel Lärm war die Polizei in die Wohnung eines Italieners in Wien gekommen. Kassiert hat der 31-Jährige dann jedoch eine Anzeige wegen illegalen Marihuana-Anbaus.
Wegen zu viel Lärm war die Polizei in die Wohnung eines Italieners in Wien gekommen. Kassiert hat der 31-Jährige dann jedoch eine Anzeige wegen illegalen Marihuana-Anbaus. - Foto: © shutterstock

stol