Montag, 14. Januar 2019

Anwältin: R. Kelly wollte Opfer zum Schweigen bringen

US-Sänger R. Kelly soll angeblich eines seiner mutmaßlichen Missbrauchsopfer bedroht haben, um die Klage der Frau gegen ihn abzuwenden und sie zum Schweigen zu bringen. Das erklärte die prominente Anwältin Gloria Allred am Montag in New York. Sie vertritt derzeit drei Frauen, die Kelly sexuellen oder andere Formen von Missbrauch vorwerfen.

Klägerin Faith Rogers und Anwältin Gloria Allred beim Pressetermin. - Foto: APA (AFP/Getty)
Klägerin Faith Rogers und Anwältin Gloria Allred beim Pressetermin. - Foto: APA (AFP/Getty)

stol