Donnerstag, 22. September 2016

Neue Publikation: 40 Jahre Volkskundemuseum

Das Volkskundemuseum in Dietenheim wird 40 Jahre alt. In einer neuen Publikation wird der Werdegang des Museums nachgezeichnet.

Der Initiator und langjährige Direktor des Volkskundemuseums, Hans Grießmair bei der Vorstellung seines Bandes.
Der Initiator und langjährige Direktor des Volkskundemuseums, Hans Grießmair bei der Vorstellung seines Bandes. - Foto: © LPA

"Das Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde. Erinnerungen von Hans Grießmair", nennt sich eine 68-seitige, reich bebilderte Broschüre, die kürzlich im Südtiroler Landesmuseums für Volkskunde in Dietenheim bei Bruneck vorgestellt wurde.

Autor der Publikation ist der langjährige Direktor des Volkskundemuseums, Hans Grießmair. In der Publikation blickt er zurück auf die Museumsgründung, auf die Standortsuche und auf die Aufbaujahre. In der Publikation stehen also nicht so sehr Daten und Fakten im Vordergrund, sondern die persönliche Erinnerungen des Autors, angereichert durch sehr viele Anekdoten.

Museumsgeschichte festhalten

Kurz bevor Hans Grießmair im Jahre 2004 in den Ruhestand trat, hatte er vom damaligen Verwaltungsrat des Museums den Auftrag erhalten, die Museumsgeschichte festzuhalten und zu veröffentlichen. Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums des Volkskundemuseums, dessen Außenstellen das Museum für Jagd und Fischerei auf Schloss Wolfsthurn in Mareit und das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern bilden, wurden die Erinnerungen Grießmairs nun veröffentlicht.

Die Publikation erschien als dritter Band der Reihe "Beiträge zur Volkskunde" des Museums und ist dort um den Preis von zehn Euro erhältlich. 

stol/lpa

stol