Mittwoch, 24. Januar 2018

Regionalregierung genehmigt Auslandsstipendien

Die Region Trentino-Südtirol hat 400.000 Euro zur Verfügung gestellt, um Auslandsstipendien für Oberschüler zu finanzieren.

Die Regionalregierung hat auch für das kommende Schuljahr Auslandsstipendien genehmigt.
Die Regionalregierung hat auch für das kommende Schuljahr Auslandsstipendien genehmigt. - Foto: © shutterstock

Auch im kommenden Schuljahr 2018/19 ermöglicht die Region Trentino-Südtirol Oberschülern aus Südtirol und dem Trentino Studienaufenthalte in verschiedenen europäischen Ländern. In ihrer Sitzung am Mittwoch in Bozen stellte die Regionalregierung insgesamt 408.000 Euro zur Finanzierung von 90 Auslandsstipendien bereit. 

Um die Studienstipendien können sich Schüler bewerben, die in der Region ansässig sind und alle Voraussetzungen erfüllen, um das vierte Oberschuljahr an einer Schule in Österreich (Graz und Salzburg), Deutschland (Regensburg und Augsburg), Irland (Cork), Frankreich (Straßburg), Spanien oder dem Vereinigten Königreich (Bournemoth) zu besuchen. 

Mit den von der Region bereitgestellten Mitteln werden Unterkunft und Verpflegung, Schulgebühren und Schuluniformen, zusätzliche Unterrichtsangebote, die Benützung der Schuleinrichtungen sowie externe Supervisor- sowie Tutoringtätigkeiten bezahlt. 

lpa

stol