Freitag, 05. August 2016

Studenten: sh.asus bietet Stipendienausfüllhilfe an

Auch dieses Jahr werden wieder über 4.000 Studierende um eine finanzielle Unterstützung bei der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol ansuchen. Die Südtiroler HochschülerInnenschaft hilft ihnen dabei.

An die 4000 Studierende werden voraussichtlich wieder um eine Studienbeihilfe beim Land ansuchen.
An die 4000 Studierende werden voraussichtlich wieder um eine Studienbeihilfe beim Land ansuchen.

Die Anträge für eine ordentliche Studienbeihilfe können ausschließlich online über die Seiten des Südtiroler Bürgernetzes gestellt werden. Als Zwischentermin gilt der 15. September, die Frist für das Ansuchen endet am 2. November. Informationen zu den notwendigen Dokumenten können auf der Webseite der sh.asus eingeholt werden.

Erfahrungsgemäß ist es besonders im ersten Studienjahr nicht ganz einfach das Online-Formular vollständig und richtig auszufüllen.

Ausfüllhilfe ist kostenlos

Aus diesem Grund bietet die sh.asus auch dieses Jahr wieder eine kostenlose Ausfüllhilfe in ihrem Bozner Büro in der Kapuzinergasse 2A  an, die Studierenden können hier das Ansuchen gemeinsam mit den Stipendienberatern des Vereins ausfüllen bzw. kontrollieren lassen. 

Die Studentenvertreter nutzen die Gelegenheit auch, um Kritik an der Höhe der Studienbeihilfe anzubringen.  Die Stipendienhöhe stagniere nun schon seit einiger Zeit zwischen 1.400 und 5.800 Euro - trotz ständig steigender Kosten des Universitätsstudiums, schreibt die sh.asus am Freitag.

stol

stol