Dienstag, 22. November 2016

Zarenbrunn: Land stellt Räumlichkeiten zur Verfügung

2016 hat das Land Südtirol den Liegenschaftskomplex Zarenbrunn in der Meraner Schafferstraße erworben, zu dem die Villa St. Petersburg, die Villa Katharina, das Schusterhäusl, die russisch-orthodoxe Kirche und die Parkanlage gehören. Am Dienstag hat die Landesregierung auf Vorschlag von Vermögenslandesrat Christian Tommasini grünes Licht erteilt zur Unterzeichnung einer Vertragsvereinbarung mit den gemeinnützigen Vereinen Kulturverein Rus’ und Russisches Zentrum N. I. Borodina sowie der Verwaltung der Pfarreien der russisch-orthodoxen Kirche in Italien.

2016 hat das Land Südtirol den Liegenschaftskomplex Zarenbrunn in der Meraner Schafferstraße erworben.
2016 hat das Land Südtirol den Liegenschaftskomplex Zarenbrunn in der Meraner Schafferstraße erworben. - Foto: © D

Mit der Vereinbarung stellt das Land den Kulturvereinen Räumlichkeiten im Erdgeschoss kostenlos zur Verfügung. Der russisch-orthodoxen Pfarrverwaltung in Italien wird hingegen die Kirche zur Nutzung und Führung überlassen. Die Übereinkunft dauert neun Jahre.

Kulturvereine nutzen Räumlichkeiten als Vereinssitz 

Die Kulturvereine nutzen die Räumlichkeiten als Vereinssitz und um dort kulturelle und religiöse Veranstaltungen durchzuführen. In der Kirche werden Gottesdienste und religiöse Feiern abgehalten. Mit der Nutzung und Führung dieser Räumlichkeiten übernehmen sie auch die Verantwortung und die Kosten der ordentlichen Instandhaltung. Während das Land als Besitzer für die außerordentliche Instandhaltung zuständig ist.

Restliche Gebäude für andere gemeinnützige Vereine

Bereits der ehemalige Eigentümer, der Gemeinde Meran, hatte die Räumlichkeiten zu diesen Zwecken unentgeltlich bereitgestellt. „Die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten erfolgt im Interesse der Landesverwaltung“, heißt es im Beschluss, da damit die im landeseigenen Gebäude Esplanade, dem Meraner Landhaus Räume zur eigenen Nutzung frei werden. 

Die restlichen Gebäude und Räumlichkeiten der Liegenschaft Zarenbrunn will das Land anderen gemeinnützigen Vereinen, die im kulturellen Bereich und auf internationaler Ebene tätig sind, auf der Grundlage eines öffentlichen Auswahlverfahrens zuweisen.

lpa/stol

stol