Dienstag, 05. Juni 2018

Eppan Humor Festival geht in die zweite Runde

Vom 7. bis 22. Juni wird das Schlössl am Großen Montiggler See zum zweiten Mal zur Kulisse für humorvolle Sommerabende.

Am Schlössl am Großen Montiggler See geht es bald wieder lustig zu. - Foto: Helmuth Rier
Badge Local
Am Schlössl am Großen Montiggler See geht es bald wieder lustig zu. - Foto: Helmuth Rier

„Es ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, ein breitgefächertes Programm mit namhaften Künstlern aus den Bereichen Kabarett, Politsatire, Musikcomedy und Akrobatik aus dem In- und Ausland zusammenzustellen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und Lachtränen sind garantiert“, berichtet die Tourismusverein Präsidentin Evelyn Falser.

Den Auftakt des gut zweiwöchigen Festivals gibt die „Speerspitze des Frauenkabaretts“ im deutschsprachigen Raum Lisa Fitz. Die Vollblut-Kabarettistin aus Bayern präsentiert am Donnerstag, 7. Juni ihr neues Soloprogramm „Flüsterwitz“.

Weiter geht es am Samstag, 9. Juni mit Michael Altinger. Er ist Träger des Bayerischen Kabarettpreises 2017 und wird als alpenländischer Monty Python gehandelt.

Wiederum mit dabei ist Thomas Hochkofler, mit seinem zeitlosen und allseits beliebten „Fockelotti“.

Weitere Künstler sind die Wellküren mit ihrem Programm zum 30-jährigen Bühnenjubiläum und der Schweizer Politsatiriker Andreas Thiel, exklusiv mit seinem Rückblick auf 20 Jahre Politsatire, die er in „Thiels Streichelzoo“ gekonnt verpackt.

Den Abschluss des Festivals bilden die Musikclowns und Konzertakrobaten Gogol & Mäx am 21. Juni sowie die Franken Heißmann und Rassau, vielen besser bekannt als Kultwitwen „Waltraud und Mariechen“, am 22. Juni.

„Die Kombination aus einmaliger Kulisse beim Schlössl am Montiggler See und qualitativ hochwertigen Kabarett- und Comedy-Programmen machen das Eppan Humor Festival zu einem ganz besonderen Höhepunkt im Südtiroler Kultursommer“, so Thomas Rauch, Direktor des Tourismusvereins Eppan. 

stol

stol