Donnerstag, 21. September 2017

Franzensfeste: Tagung beleuchtet Geschichte der Fotografie

Wo sind die ersten Fotoateliers im Tiroler und Südtiroler Raum entstanden? Wer waren die Fotopioniere? Mit welchen Apparaten hat man früher fotografiert? Was wurde fotografiert und präsentiert – was nicht? Mit diesen Fragen beschäftigte sich am Mittwoch eine Tagung in der Festung Franzensfeste.

Unbekannte Lienzerin, circa 1930 - Foto: Maria Egger/Sammlung Stadt Lienz/TAP
Badge Local
Unbekannte Lienzerin, circa 1930 - Foto: Maria Egger/Sammlung Stadt Lienz/TAP

Anton Holzer, Herausgeber der Zeitschrift „Fotogeschichte“, bot in seinem Eröffnungsvortrag fotografische Blicke von innen und außen auf Südtirol und Tirol: „Fotografie war von Beginn an ein 'mobiles' Produkt, die Fotografen reisten, und die Bilder reisten.“ Diese Entwicklung gipfle aktuell in der allgegenwärtigen Fotografie mit dem Smartphone.

Bei einer eigens zusammengestellten Fotomaterialienschau zeigten die Tiroler Landesmuseen, das Südtiroler Landesarchiv, das TAP mit der Stadtgemeinde Bruneck und das Landesamt für Film und Medien Fotomaterialien aus ihren Beständen: eine Daguerreotypie aus dem Jahr 1847, Einrichtungsgegenstände aus dem Bozner Fotoatelier Waldmüller, historische Postkarten, Fotoglasplatten und Fotokameras aus 150 Jahren Fotografiegeschichte.

Junge Menschen forschen

Die Tagung stellte die Bandbreite der Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol - und auch im Trentino - in punkto Pioniere, Entwicklung und Besonderheiten überblicksartig dar.

Zudem präsentierten mehrere junge Wissenschaftler Thesen ihrer Forschung. Die Hauptergebnisse werden schriftlich und kostenlos in wenigen Monaten als PDF (Deutsch/Italienisch/Englisch) zur Verfügung stehen.

Außerdem wird im Rahmen dieses gemeinsamen Interreg-Projekts des Tiroler Archivs für photographische Dokumentation und Kunst (TAP), der Stadtgemeinde Bruneck, dem Landesamt für Film und Medien und der Landesabteilung Museen ein E-Learning-Kurs zur Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol gestaltet.

lpa/stol

stol