Montag, 02. April 2018

Balkanroute-Doku „3400 Semmeln” soll im Herbst ins Kino

Im Spätsommer 2015 begannen einige Grazer Künstler damit, die große und mittlerweile geschichtsträchtige Flüchtlingsbewegung aus dem Nahen und Mittleren Osten nach Europa filmisch zu dokumentieren. Im Anschluss daran drehte ein Team um Filmemacher Heinz Trenczak zwei Jahre entlang der sogenannten Balkanroute. Nun ist der zweieinhalbstündige Rohschnitt von „3.400 Semmeln” fertig.

Migranten in Serbien Foto: APA (AFP)
Migranten in Serbien Foto: APA (AFP)

stol