Montag, 12. Februar 2018

Eisinger fordert schwarzen Teppich für Berlinale

Angesichts der #MeToo-Debatte hat die Schauspielerin Claudia Eisinger an Berlinale-Direktor Dieter Kosslick appelliert, den roten Festivalteppich schwarz einzufärben. „In Hollywood trugen die Schauspielerinnen schwarz. In Berlin wollen wir einen schwarzen Teppich”, schreibt die 33-Jährige in ihrer Petition auf der Kampagnenplattform change.org, die bis Montagmittag rund 1.300 Unterstützer fand.

Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin beginnen am Donnerstag Foto: APA (AFP)
Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin beginnen am Donnerstag Foto: APA (AFP)

stol