Samstag, 11. September 2021

Kultur Kontakt Eppan schreibt „Heinrich-von-Mörl“-Stipendium aus

Der im vergangenen Jahr gestorbene Heinrich von Mörl hat im Jahr 1996 den Verein „KulturKontakt Eppan“ (KKE) ins Leben gerufen und war dessen langjähriger Präsident. Zum Gedenken an ihn schreibt der KKE nun ein Stipendium für junge Südtiroler Musiker und Musikerinnen in Ausbildung aus.

Gründer und langjähriger Präsident des KKE Heinrich von Mörl. Er starb im vergangenen Jahr.
Badge Local
Gründer und langjähriger Präsident des KKE Heinrich von Mörl. Er starb im vergangenen Jahr. - Foto: © D
Mit der Initiative „KulturKontakt Eppan“ hat von Mörl das kulturelle Leben in seiner Heimatgemeinde Eppan, aber auch weit darüber hinaus grundlegend bereichert. Sein jahrzehntelanger Einsatz für anspruchsvolle Konzertabende hat viele namhafte Künstler nach Eppan geführt.

Da dem in diesem Jahr verstorbene Heinrich von Mörl die Förderung junger Künstler immer ein großes Anliegen war, richtet sich die Ausschreibung an junge Südtiroler Musiker, die sich bereits in ihrer musikalischen Hochschul-Ausbildung befinden oder für ein Musikstudium vorbereiten. Das Stipendium soll die angehenden Musiker in ihrer künstlerischen Fortbildung unterstützen und wertvolle künstlerische und professionelle Erfahrungen ermöglichen, durch eine finanzielle Unterstützung einerseits und durch einen Konzertauftritt innerhalb der Konzertreihe von KulturKontakt Eppan andererseits .

Antragsberechtigt sind Studentinnen und Studenten, die in Südtirol geboren sind oder ihren Wohnsitz in Südtirol haben und an einer Musikhochschule oder gleichwertigen Einrichtung in einem Konzertfach (Instrument, Gesang, Komposition) immatrikuliert sind.

Das Stipendium ist mit 1.000 Euro dotiert. Dem Stipendienträger wird außerdem eine honorierte Auftrittsmöglichkeit innerhalb der nächsten Konzertsaison des KulturKontakt Eppan angeboten.


Bewerbungen werden bis zum 30. September 2021 angenommen.
Rückfragen können an: [email protected] gerichtet werden. Weitere Informationen und die vollständige Ausschreibung ist hier abrufbar.


stol