Mittwoch, 02. April 2014

Alessandro Imbriacos „Garden“ in Bozen

Seit etwa fünf Jahren dokumentiere Alessandro Imbriaco in seiner fotografischen Arbeit das Wohnproblem der Stadt Rom, was ihn dazu gebracht hat, die Randzonen und die versteckten Orte innerhalb des urbanisierten Territoriums der Stadt immer flächendeckender zu erforschen.

stol