Mittwoch, 31. Oktober 2018

Angst um den Markusdom

Nach den Unwettern der vergangenen Tage, bei denen das Hochwasser in Venedig mit einer Höhe von 1,56 Meter über Normal einen der bisher höchsten Pegelstände erreicht hat, ist die Markusbasilika am Mittwoch Besuchern wieder zugänglich. Im Eiltempo wurde der Dom gesäubert und wiedergeöffnet, nachdem der komplette Fußboden am Montag von Hochwasser überflutet worden war, berichteten lokale Medien.

Am Montag wurde die Markusbasilika zum fünften Mal in ihrer tausendjährigen Geschichte überschwemmt.
Am Montag wurde die Markusbasilika zum fünften Mal in ihrer tausendjährigen Geschichte überschwemmt. - Foto: © shutterstock

stol