Montag, 18. Juni 2018

Australischer Künstler ließ sich lebendig begraben

Drei Tage lang war er lebendig begraben - nun haben Bulldozer einen australischen Aktionskünstler aus einem unterirdischen Container befreit. Über eine Leiter sei Mike Parr am Sonntag (Ortszeit) die letzten Schritte zu den mehr als 1000 Schaulustigen hinaufgeklettert und dann wortlos verschwunden, berichtete der TV-Sender ABC.

Mike Parr verbrachte 3 Tage im Container unter einer asphaltierten Straße. - Foto: APA (AFP)
Mike Parr verbrachte 3 Tage im Container unter einer asphaltierten Straße. - Foto: APA (AFP)

stol