Freitag, 01. Dezember 2017

Gerhard Richter schenkt Münster ein Foucault'sches Pendel

Das westfälische Münster hat ab Frühsommer 2018 ein ganz besonderes Kunstwerk: In der barocken Dominikanerkirche, die seit kurzem profaniert ist, realisiert der weltberühmte deutsche Künstler Gerhard Richter in 29 Metern Höhe ein Foucault'sches Pendel. Mitten in der Stadt soll man damit künftig Meditation lernen können. Für Besucher wird es von Frühsommer 2018 an zugänglich sein.

Gerhard Richter in der Dominikanerkirche in Münster Foto: APA (dpa)
Gerhard Richter in der Dominikanerkirche in Münster Foto: APA (dpa)

stol