Samstag, 15. Oktober 2016

Region erhält Skulptur als Geschenk

Fünf Tage lang präsentierte sich Pozza di Fassa wie eine große Freiluftwerkstatt für insgesamt elf Bildhauer. Eine der dort enstandenen Skulpturen, „Musa“ des früheren Schülers der örtlichen Bildhauerschule, Tommaso Baldassarra, wurde am Freitag feierlich der Region Trentino-Südtirol als Geschenk überreicht. Die Skulptur offiziell in Empfang genommen haben Landeshauptmann Arno Kompatscher und Regionalassessors Giuseppe Detomas.

Die Direktorin der Ladinischen Schule Fassa, Mirella Florian, erklärt das Konzept, das hinter dem Symposium steht.
Die Direktorin der Ladinischen Schule Fassa, Mirella Florian, erklärt das Konzept, das hinter dem Symposium steht. - Foto: © LPA

stol