Freitag, 18. November 2016

„Zahnärzte“ für Berninis Elefant in Rom im Einsatz

Der berühmte Bernini-Elefant in Rom hat eine Zahnbehandlung bekommen.

Der Elefant, dessen Zahn abgebrochen wurde, erhält eine "Prothese".
Der Elefant, dessen Zahn abgebrochen wurde, erhält eine "Prothese". - Foto: © APA/AFP

Ein Restauratorenteam hat den abgebrochenen linken Stoßzahn der Statue auf der Piazza della Minerva wieder angeklebt, der vermutlich von Vandalen abgebrochen wurde und zu Füßen der berühmte Skulptur aus dem 17. Jahrhundert gefunden wurde.

Bald soll die Plastikbandage entfernt werden, die den Stoßzahn während der „Behandlung“ vom Regen schützt. Die Polizei will inzwischen mit Videoaufnahmen versuchen, die Vandalen aufzuspüren. Die Statue war erst 2012 komplett restauriert worden.

Das für Kultur zuständige Stadtratmitglied Luca Bergamo dankte den Restauratoren. „Es ist für uns von wesentlicher Bedeutung, dass ein derart schönes Werk so rasch wie möglich wieder in Ordnung gebracht wird“, meinte Bergamo.

Die Elefantenstatue nach Entwürfen des Barockkünstlers Gian Lorenzo Bernini (1598-1680) wurde in den 1660er-Jahren vom damaligen Papst Alexander VII. in Auftrag gegeben. Sie dient als Sockel für einen ägyptischen Obelisken aus dem 6. Jahrhundert vor Christus, der im Garten eines Konvents gefunden worden war. Touristen klettern häufig für Fotos auf den Elefanten.

apa

stol