Freitag, 23. Februar 2018

Günter Grass-Ausstellung in Portugal

Eine eigens für Portugal konzipierte Ausstellung mit Arbeiten von Günter Grass wird am 2. März im Casa-Museu Guerra Junqueiro in Porto eröffnet. Gezeigt würden Texte, Aquarelle und Skulpturen, die größtenteils im portugiesischen Feriendomizil des Literaturnobelpreisträgers entstanden seien, sagte der Leiter des Lübecker Grass-Hauses, Jörg-Philipp Thomsa, am Freitag.

Eine eigens für Portugal konzipierte Ausstellung mit Arbeiten von Günter Grass wird am 2. März im Casa-Museu Guerra Junqueiro in Porto eröffnet.
Eine eigens für Portugal konzipierte Ausstellung mit Arbeiten von Günter Grass wird am 2. März im Casa-Museu Guerra Junqueiro in Porto eröffnet. - Foto: © APA/DPA

Zur Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel „Encontros“ („Begegnungen“) werden nach Angaben der Hansestadt Lübeck Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und sein portugiesischer Kollege Marcelo Nuno Rebelo de Sousa erwartet.

Die Schau ist eine Gemeinschaftsproduktion des Goethe-Instituts Lissabon mit der Günter und Ute Grass Stiftung sowie dem Günter-Grass-Haus in Lübeck. Sie ist bis zum 23. September in Porto zu sehen. Da sie speziell auf Portugal zugeschnitten sei, werde sie in Lübeck nicht gezeigt werden, sagte Thomsa.

Die Günter und Ute Grass Stiftung und das Günter-Grass-Haus haben in den vergangenen Jahren zahlreiche internationale Ausstellungen realisiert, darunter in Südkorea, Ecuador, Schweden, Polen, den Niederlanden und Dänemark.

apa/dpa

stol