Donnerstag, 05. Oktober 2017

Literaturnobelpreis: Kazuo Ishiguro glaubte an Scherz

Die BBC war schneller als das Nobelpreiskomitee: Als Kazuo Ishiguro den Anruf der BBC erhielt, dachte er zunächst an einen Scherz. Der offizielle Anruf der Schwedischen Akademie hatte ihn nämlich noch nicht erreicht.

Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro glaubte zunächst an einen Scherz.
Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro glaubte zunächst an einen Scherz. - Foto: © APA/AFP

„Es ist eine überwältigende Ehre, vor allem, weil es bedeutet, dass ich nun in die Fußstapfen der größten Autoren trete, die gelebt haben. Das ist also eine grandiose Referenz“, sagte der Autor laut BBC-online.

Er hoffe, dass die Nobelpreise einen positiven Einfluss haben könnten, denn die Welt befinde sich in unsicheren Zeiten. Er wäre zutiefst bewegt, wenn es ihm gelänge, zu einer neuen positiven Atmosphäre mit beitragen zu können.

apa

stol