Montag, 08. April 2013

Neruda in Chile wegen Mordverdachts exhumiert

Der Leichnam des chilenischen Dichters Pablo Neruda (1904-1973) ist exhumiert worden. In Anwesenheit des Richters Mario Carroza wurde am Montag in Isla Negra, 120 Kilometer westlich von Santiago de Chile, die Urne mit den Überresten des Literaturnobelpreisträgers ausgehoben, wie der Rundfunksender Bío Bío berichtete.

stol