Donnerstag, 22. Februar 2018

Usedomer Literaturpreis geht an Ilija Trojanow

Der in Wien lebende Schriftsteller Ilija Trojanow wird in diesem Jahr mit dem Usedomer Literaturpreis ausgezeichnet. Der 1965 in Bulgarien geborene Autor gelte als eine der wichtigsten Stimmen der europäischen Gegenwartsliteratur, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Die Auszeichnung soll am 14. April überreicht werden. Im vergangenen Jahr wurde Joanna Bator damit geehrt.
Die Auszeichnung soll am 14. April überreicht werden. Im vergangenen Jahr wurde Joanna Bator damit geehrt. - Foto: © shutterstock

„In seinen Werken zeigt er eindrucksvoll, dass das Vertrauen in Demokratie kein Selbstläufer mehr ist, sondern zivilgesellschaftliche Unterstützung, auch von Künstlern, erfordert“, hieß es in der Begründung. Der Usedomer Literaturpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und mit einem einmonatigen Arbeitsaufenthalt auf der Insel Usedom verbunden.

Er richtet sich an Autoren, „die sich in herausragender Weise um den europäischen Dialog und die Themen Flucht und Vertreibung verdient gemacht haben“. Die Auszeichnung soll am 14. April überreicht werden. Im vergangenen Jahr wurde Joanna Bator damit geehrt.

Die 10. Usedomer Literaturtage begeben sich auf die Suche nach dem Glück. Unter dem Motto „Wage es, glücklich zu sein“ werden vom 11. April an die Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, der frühere deutsche Bundestagspräsident Norbert Lammert, Krimibestsellerautorin Donna Leon und Autorin Thea Dorn auf der Ostseeinsel erwartet.

apa/dpa

stol