Sonntag, 28. August 2016

Abschlusskonzert von "Musical Fever Plus" begeistert

Mit einem Konzert endete am Samstag die Musical-Schulung "Musical Fever Plus" des Südtiroler Chorverbandes. 30 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 hatten eine Woche lang an ihrer Stimme und ihrem Gesang gearbeitet, Musical-Songs eingelernt und Choreographien einstudiert.

Die Besucher des Abschlusskonzerts der Musical-Schulung "Musical Fever Plus" im Brixner Vinzentinum waren von der Vorführung durchwegs begeistert. - Foto: Südtiroler Chorverband
Die Besucher des Abschlusskonzerts der Musical-Schulung "Musical Fever Plus" im Brixner Vinzentinum waren von der Vorführung durchwegs begeistert. - Foto: Südtiroler Chorverband

Erstmals war in diesem Jahr auch eine zweitägige Einführung in die Charakterdarstellung auf der Bühne vorgesehen, wie Stephen Lloyd, der Gesamtleiter des Kurses, erzählte. Lloyd wurde von den Gesangslehrern Jack Poppell, Dozent an der Folkwang Universität der Künste in Essen, und Doris Warasin von der MurX Academy in Eppan unterstützt.

Für die Choreographie war Karin Mairhofer zuständig, am Klavier wurden die Sänger und Sängerinnen von Andreas Partilla aus München begleitet, am Schlagzeug von Mario Punzi.

Deltedesco: "Tragt die Freude am Singen weiter"

Ihnen allen sowie der Betreuerin Lisa Hintner, dem Priesterseminar und dem Vinzentinum für die Gastfreundschaft, aber auch dem Kulturamt der Südtiroler Landesregierung und der Stiftung Sparkasse dankte der Obmann des Südtiroler Chorverbandes Erich Deltedesco, der zum Konzert ins Vinzentinum gekommen war.

„Es war sicher ein hartes Stück Arbeit, aber in euren Gesichtern lese ich Freude. Tragt die Freude am Singen weiter“, sagte Deltedesco. Das Konzert war ein bunter Streifzug durch verschiedene Musicals, darunter so bekannte wie Lion King oder Mamma mia.

Überzeugende solistische Auftritte und Beiträge des Ensembles wechselten sich ab, zwei Chorstücke wurden durch beeindruckende Choreographien aufgeführt.

stol

stol