Montag, 21. September 2015

Chöre aus dem ganzen Alpenraum in Meran

So klingen die Alpen: Seit 2004 lädt der Südtiroler Chorverband zusammen mit den Gärten von Schloss Trauttmansdorff jährlich zum „Tag der Chöre“ ein. Heuer wird das schon traditionelle Fest am 27. September auch ein Fest des alpenländischen Chorgesangs.

Am 27. September 2015 findet in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff das Fest der Chöre statt.
Am 27. September 2015 findet in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff das Fest der Chöre statt.

Unter dem Motto „So klingen die Alpen“ versammeln sich zehn Chöre aus den Mitgliedsverbänden der AGACH, der Arbeitsgemeinschaft Alpenländischer Chorverbände, in den Gärten von Trauttmansdorff und singen zwischen 11 und 17 Uhr ihre Lieder aus den verschiedensten Epochen und Stilen.

Erstmals werden beim "Fest der Chöre" Singgemeinschaften aus dem gesamten Alpenraums die Gartenbesucher mit ihrem Gesang erfreuen.

Am Tag der Chöre nehmen der Männerchor Kleinwalsertal aus Vorarlberg, GastEinKlang aus Salzburg, der Männergesangverein Liederkranz Landshut-Achdorf aus Bayern, der Chor der Chorleiter/-innen aus Bayerisch-Schwaben, der Steirische Jägerchor aus der Steiermark, CANTALENTIA aus Oberösterreich, der Singkreis Thaur aus Nordtirol, der Coro Monti Pallidi aus Leifers, VOCI del BONDONE aus dem Trentino und der Kirchenchor St. Christina aus dem Grödental.

Die AGACH setzt sich zum Ziel, die Pflege der Chormusik im Alpenraum und den kulturellen Austausch über die Grenzen hinweg zu fördern. Präsident der AGACH ist Erich Deltedesco, Obmann des Südtiroler Chorverbandes.

stol

stol